Auf dieser Seite werden die Qualitätssicherungsmaßnahmen des IMI beschrieben, um sicherzustellen, dass es mit Integrität, Qualität, Transparenz und Unabhängigkeit verbunden ist. Wir freuen uns über Kommentare und Vorschläge per IMIsupport@imimediation.org.

[Seite zuletzt aktualisiert am 5. Januar 2021.]

Die Rolle von Feedback bei der Beurteilung von Mediatoren

Der 'Feedback Digest' ist ein wesentlicher Bestandteil der IMI-Zertifizierung. Es handelt sich im Wesentlichen um eine Zusammenfassung der Leistung von Mediatoren / Anwälten, die von einem Peer Reviewer erstellt wurde. Siehe auch Feedback-Richtlinien für Rezensenten.

Beschwerden

Wenn sich Ihre Beschwerde auf einen IMI-zertifizierten Mediator oder Mediationsanwalt bezieht und sich auf eine Mediation bezieht, lesen Sie bitte die Prozess zur Bewertung des professionellen Verhaltens.

Alle anderen Beschwerden können über das Formular auf der IMI gerichtet werden Kontaktseite. Sie werden in erster Linie vom IMI-Support empfangen, wobei die Eskalation an den Exekutivdirektor und gegebenenfalls an ein assoziiertes Komitee oder eine Taskforce weitergeleitet wird, sodass Fragen zu den Qualifizierungsbewertungsprogrammen der Organisationen an das Bewertungskomitee weitergeleitet werden, das solche Programme bewertet . Das IMI-Board ist der letzte Punkt der Eskalation, nachdem alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind und die Entscheidungen endgültig sind. Die Beschwerdeführer werden über den Status ihrer Beschwerde informiert.

Hinweisgeber sind im Interesse von Transparenz und Unabhängigkeit geschützt.

Überprüfung des IMI-Mediator-Status

Personen, die eine Qualitätsschulung abgeschlossen haben und möglicherweise als "IMI-qualifizierte Mediatoren" bezeichnet werden, sind unter aufgeführt Überprüfen Sie das Training.

Die IMI-Zertifizierung und / oder -Spezialisierung kann mithilfe derFinde einen Mediator'Suchmaschine und / oder über den direkten Profillink des Mediators. IMI-Zertifizierungen und -Spezialisierungen werden im Profil der Person wie folgt angezeigt:

IMI-zertifizierte und / oder spezialisierte Profile sind mit der Zahlung eines Kotierungsbeitrags und / oder einem vollständigen oder teilweisen Verzicht verbunden. In der Vergangenheit waren die Profile derjenigen, die keinen Verzicht gezahlt oder beantragt hatten, "abgelaufen", sodass sie jederzeit erneuert werden konnten, wurden jedoch nicht in die Suchergebnisse aufgenommen. Nach einer Konsultation im dritten Quartal 3 entschieden IMI-zertifizierte Mediatoren und Anwälte, dass diejenigen, die keinen Kotierungsbeitrag entrichteten und keinen Verzicht auf ihr Profil hatten, von der IMI-Website entfernt werden. Da die Aufnahme in die Website die Art und Weise ist, in der die Zertifizierung überprüft wird, bedeutet das Entfernen von der Website effektiv das Entfernen der IMI-Zertifizierung. Diejenigen, die nicht auf der IMI-Website enthalten sind, sind nicht berechtigt, sich selbst als "IMI Certified Mediators" (usw.) zu bezeichnen, dürfen keine IMI-Logos verwenden oder sich als IMI-zertifiziert darstellen. Es gilt eine Nachfrist von einem Jahr nach Nichtzahlung, nach der die Zertifizierung gestrichen wird.

Neue IMI-Mediatoren und -Anwälte sind ebenfalls nicht in der IMI-Datenbank "Find a Mediator" enthalten, da sie den Zertifizierungsprozess noch nicht abgeschlossen haben. Dazu muss ihr Profil vollständig sein und sie müssen einen Feedback Digest haben. Sobald dies der Fall ist, sollten sie ihren Listungsbeitrag zahlen und / oder gegebenenfalls einen Verzicht beantragen, woraufhin sie in die Suchfunktion aufgenommen werden. Organisationen mit CMTPs / QAPs können diejenigen, die sich der Zertifizierung nähern, im 'Organisations-Dashboard' anzeigen, um ihre Mediatoren beim Ausfüllen ihrer Profile zu unterstützen.

IMI-Vorstand

IMI zielt darauf ab, Vorstandsmitglieder zu rekrutieren, die unterschiedliche Perspektiven (Geschlecht, Hintergrund, Geografie) widerspiegeln, wobei der Schwerpunkt auf den Benutzern liegt.

Siehe die IMI-Vorstand Seite für aktuelle Mitglieder, geltende Richtlinien und Einstellungskriterien.

IMI-Ausschüsse und Taskforces

Ausführliche Informationen dazu, wie Ausschüsse und Taskforces (CATs) eingerichtet werden, ihre Arbeit ausführen und wie Mitglieder ausgewählt werden, finden Sie in der Richtlinie zu IMI-Ausschüssen und Taskforces.

Politik der IMI-Ausschüsse und Taskforces

Standardeinstellung

  1. Ein Vorschlag zur Entwicklung von Standards wird in der Regel vom IMI-Vorstand, der IAC oder dem Exekutivdirektor vorgelegt. Stakeholder können gerne Standards vorschlagen.
  2. Im Rahmen der Richtlinien der Ausschüsse und Taskforces wird eine Taskforce eingerichtet.
  3. Diese Taskforce stützt sich auf ihre Erfahrungen und Konsultationen mit Interessengruppen, um Standards zu entwickeln.
  4. Diese Standards werden zur öffentlichen Rückmeldun