Ändern Sie Ihre Cover-Foto
Alan Limbury
Ändern Sie Ihre Cover-Foto
Dieses Benutzerkonto Status wird genehmigt

Dieser Benutzer hat keine Informationen zu ihrem Profil noch nicht hinzugefügt.

Mischform
IMI-zertifizierter Mediator
Australien, Vereinigtes Königreich
New South Wales
Englisch Französisch
Mediationsprofil

• Geschäftsführer, Strategic Resolution, eine ADR-Beratung.
• Anwalt und Rechtsanwalt des Obersten Gerichtshofs von New South Wales.
• Assoziiertes Mitglied, Crown Office Chambers, London.
• Mediator seit 1987.
• 1964-1996 Anwalt für Handelsstreitigkeiten in Anwaltskanzleien in Sydney
• 1976-1996 Partner, Minter Ellison, Sydney. Vorsitzender der Gruppen Handelspraktiken, geistiges Eigentum und alternative Streitbeilegung.
• Umfangreiche Erfahrung als Prozessanwalt im Prozess und im Berufungsverfahren bei Handelsstreitigkeiten, einschließlich geistigem Eigentum (Marken, Patente, Urheberrecht und vertrauliche Informationen), restriktiven Handelspraktiken, unlauterem Wettbewerb und Verwaltungsrecht.
• Drei Jahre als Mitglied des Australian Administrative Appeals Tribunal bei der Entscheidung von Rechtsbehelfen gegen behördliche Verwaltungsentscheidungen.
• Acht Jahre als Vorsitzender des Beschwerdeausschusses, das gemäß den australischen Therapeutic Goods Regulations eingerichtet wurde, um Beschwerden über die Werbung und Verkaufsförderung von Therapeutika bei Verbrauchern zu ermitteln.

• Alan vermittelt seit 1987 in Teilzeit und seit 1996 in Vollzeit. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung als alleiniger Vermittler bei über 2,000 Streitigkeiten über gewerbliches und geistiges Eigentum aller Art in Australien, Neuseeland und Großbritannien, in denen die Parteien gesetzlich vertreten sind. Alan hat auch Erfahrung darin, Unternehmen bei der Ausarbeitung von Verhandlungsstrategien zu unterstützen und sich zusammen mit ihren internen und externen Anwälten auf Verhandlungen zur Beilegung langjähriger Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Sammelklagen, vorzubereiten.

Beispiele für Alans Streitigkeiten im Zusammenhang mit geistigem Eigentum:
• Angebliche Verletzung einer nationalen Marke durch die Einfuhr von Originalwaren vom ausländischen Inhaber derselben Marke.
• Konflikt zwischen Weinunternehmen über die Nutzung der Marke der Muttergesellschaft durch eine ehemalige Tochtergesellschaft.
• Patentverletzungs- und Widerrufsverfahren, die durch (nach dem Wettbewerbsrecht zulässige) Lizenzvereinbarungen beigelegt wurden, wonach die Parteien in verschiedenen Marktsektoren tätig sein müssen und beide im Rahmen des Patents schützen müssen.
• Konflikt in der Weinindustrie zwischen Ursprungsbezeichnungen und Marken des Common Law.
• ob die Anforderungen, die einen Winzer zur Geltendmachung einer Ursprungsbezeichnung berechtigen, erfüllt waren.
• Ob ein Gebäudeentwurf das Urheberrecht verletzt hat.
• Ob eine Kopie eines Produkts, das nicht mehr unter ein Patent fällt, unter Verwendung der Geschäftsgeheimnisse eines Mitbewerbers angefertigt wurde.
• Ob das Patentamt trotz zahlreicher Einwände zu Recht ein Patent erteilt hat.
• Wurden Verträge zur Bereitstellung von Informationstechnologie für Regierungsabteilungen ordnungsgemäß ausgeführt?
• Streitigkeiten zwischen Franchisegebern und Franchisenehmern.
• Kündigung des Kraftfahrzeughändlers.
• Der Umfang der lizenzierten und behaltenen Technologierechte.
• Kündigung des Vertriebsvertrags.

• Alan ist ein Praktiker von prinzipiellen Verhandlungen und interessenbasierter Mediation, der einen nicht wertenden Ansatz verfolgt, ohne vor Realitätstests zurückzuschrecken und mögliche Optionen für eine Einigung aufzuzeigen. Er ist kreativ moderativ, sucht einen breiten Fokus, ist durchweg beharrlich und geduldig. • Alan geht ruhig und respektvoll vor und bleibt angeblich optimistisch. Er testet Anwälte häufig streng in vertraulichen Sitzungen mit ihren Mandanten, um eine realistische Einschätzung ihrer Aussichten vor Gericht oder vor einem Schiedsrichter zu erhalten. • Alan ist ein einfühlsamer Vermittler und in der Lage, einen Prozess zu entwickeln, der den Bedürfnissen der Parteien entspricht, wobei er auf jedes Format achtet, aber nicht fest daran gebunden ist. Er achtet streng auf das Vertrauen.

Alan verfügt über besondere Expertise in den folgenden Bereichen: • Verwaltungsrecht • Werbung • Agentur • Händler & Vertrieb • Bank- und Finanzwesen • Bauwesen und Konstruktion • Handelsstreitigkeiten • Wettbewerbsrecht • Verbraucherschutz • Umwelt • Gesundheitswesen • Informationstechnologie • Versicherung und Rückversicherung • Geistiges Eigentum - einschließlich: Marken, Urheberrecht, Patente, Geschäftsgeheimnisse und Weitergabe. • Lizenzierung • Vertrieb und Franchising • Kommunalverwaltung • Partnerschaft • Personenschäden und klinische Fahrlässigkeit • Pharmaindustrie • Berufliche Fahrlässigkeit • Einzelhandelsmiete

• In Australien 660 USD + GST ​​pro Stunde.
• In Großbritannien 2000 GBP Vorbereitung plus 500 GBP pro Vorbereitungsstunde nach 5 Stunden plus 5000 GBP pro Tag der Mediation oder eines Teils davon. Für die Stornierung innerhalb von 5000 Tagen vor der Mediation wird eine Stornierungsgebühr von £ 21 erhoben. Es fällt keine Mehrwertsteuer an.

  • Akkreditierter Fachmediator, Law Society of NSW, 1995.
  • LEADR (jetzt Resolution Institute) Advanced Mediator, 1997.
  • CEDR-akkreditierter Mediator, 2005.
  • Fellow (Mediation), Chartered Institute of Arbitrators, 2008 - 2010.
  • Mitglied des Professional Dispute Board, der Dispute Board Federation, 2008-2009.
  • Seit 2008 als erfahrungsqualifizierter Mediator nach den Australian National Mediator Standards akkreditiert.
  • Distinguished Fellow, Internationale Akademie der Mediatoren, 2016.
  • Mitglied der Mediationsgremien der australischen Selbstmedikationsindustrie, der Weltorganisation für geistiges Eigentum, des National Arbitration Forum (Gremium für geistiges Eigentum), des Singapore International Mediation Centre, des Kuala Lumpur Regional Center for Arbitration, des Hong Kong International Arbitration Centre, das Arabische Zentrum für Streitbeilegung, CEDR Solve Direct (2008-1010), die Expertenakademie (2005-1009), das Chartered Institute of Arbitrators (2005-2010), die ADR Group Ltd., ADR Chambers International, Middlesex und Thames Valley Mediatoren, die Law Society von New South Wales, das LEADR Advanced Panel (jetzt Resolution Institute), das Institute of Arbitrators and Mediators Australia (2004-2012), das Chartered Institute of Arbitrators (australische Zweigstelle) (2005-2010), die australischen Streitigkeiten Zentrum, Abteilung für Streitbeilegung, Büro des Small Business Commissioner (NSW).
  • Vorsitzender des Practice and Standards Committee des Chartered Institute of Arbitrators und Mitglied des Board of Management des Instituts (2008-1010).
  • Direktor und Vizepräsident, Mediation, Chartered Institute of Arbitrators (Australien) Limited (2008-1010).
Aus-und Weiterbildung
  • Master of Dispute Resolution (MDR), Technische Universität, Sydney, 1997.
  • Ausbildung in Verhandlung und Mediation an der Harvard University in den Jahren 1986, 1987 und 1991.
  • Ausgebildet in Mediation von ACDC, 1986; CDR Associates, Colorado, 1988; Institut der Schiedsrichter Australien (Fortgeschrittene), 1989; Law Society of New South Wales (Fortgeschrittene), 1993 und University of Technology, Sydney (Fortgeschrittene), 1993.
  • Assistierte Harvard-Professor Roger Fisher 1988 und 1994 beim Unterrichten von Verhandlungen in Australien und 1991 als Teaching Fellow in Harvard.
  • Mediationstrainer mit Harvard-Professor Frank EA Sander und den Mediatoren Linda Singer und Michael Lewis: Harvard Mediation Workshops, Sydney 1994 und Harvard Juni 1995.
  • Außerordentlicher Professor an der juristischen Fakultät der Universität von Sydney, Vorlesung in Mediation of Commercial Disputes (Postgraduierten) 2009-1010.
  • Derzeit unterrichtet er (mit Gastprofessorin Dr. Rosemary Howell), Streitbeilegung (Bachelor) und Verhandlung (Postgraduierter und Student) an der University of New South Wales.
  • Derzeit Senior Fellow an der Melbourne Law School der University of Melbourne und unterrichtet (mit Dr. Rosemary Howell) Mediation of Commercial Disputes
Publikationen
  • Hybride Prozesse und Unzulässigkeit: Who is Who Legal Briefing, Oktober 2016 http://whoswholegal.com/news/features/article/33249/hybrids-inadmissibility/ 
  • "Einige Aspekte der Mediation in Australien" Vadim Abolonin, Svetala Zagaynova (Hrsg.) Kommercheskaya mediatsia; teoria i praktika, Infotropic Media, Moskau, 2012.
  • "Sollte Mediation ein Beweis 'Schwarzes Loch' sein"? UNSW Law Journal Volume 35 (3) 914, November 2012.
  • „Mit Med-Arb das Beste aus beiden Welten herausholen“: Law Society of NSW Journal, September 2010, Vol. 48, No. 8 Nr. 62, 65-XNUMX.
  • "Beilegung von IP-Streitigkeiten durch Mediation": Law Society of NSW Journal, August 2010, Vol. 48 Nr. 7, 75-77.
  • „Workshop zu praktischen Fähigkeiten: Hybride Streitbeilegungsprozesse: Das Beste bekommen und gleichzeitig das Schlimmste aus beiden Welten vermeiden?“: CIArbs Mediation Compendium (London, 2009).
  • "Med-Arb in Australien zum Laufen bringen": New York Dispute Resolution Lawyer, Frühjahr 2009, Vol. 2 Nr. 1.
  • "Sollte es ein eindeutiges" Mediationsprivileg "geben?": Kapitel III, Newsletter der Federal Litigation Section des Law Council of Australia, März 2009, Band 2.
  • „Obligatorische ADR vor Beginn des Verfahrens?“: LEADR-Update, März 2009.
  • „Beobachtung der Mediation von der öffentlichen Galerie aus - Opes Prime“: LEADR Update, Dezember 2008.
  • „Reaktion auf Amandas Ecke - Achtsamkeit: Ausweitung des Einsatzes von Mediation im öffentlichen Recht und in der Politikgestaltung“: Newsletter des Mediationsausschusses der IBA Legal Practice Division, Juli 2007.
  • „Wohin Vertraulichkeit? - Einige Gedanken von Brown gegen Rice und Patel [2007] EWHC 625 (Ch) (14. März 2007) “: Mediationsseminar des Chartered Institute of Arbitrators„ The Experts Speak “, London, 11. Juni 2007.
  • "Med-Arb zum Laufen bringen": ADR Bulletin, Vol. 9, No. 7 Nr. 2007, Mai XNUMX.
  • "Eine australische Perspektive zu einigen aktuellen Fragen der Mediation": Chartered Institute of Arbitrators Mediation Lecture Series, London, 20. September 2006, Arbitration, Vol. 73 Nr. 1 (2007) auf S.64.
  • "'Warum Richter keine Mediatoren sein sollten' und 'obligatorische Mediation' - eine australische Perspektive": The Expert & Dispute Resolver, Summer 2006, Vol. 11, Nr. 1.
  • "Alternative Online-Streitbeilegung": IAMA News, Juni 2006, S. 25.
  • „Med-Arb, Arb-Med, Neg-Arb und ODR“: Forum des Instituts für Schiedsrichter und Mediatoren in Australien, 3. August 2005.
  • „Wie sollten Mediatoren online kommunizieren?“: 30-jährige Jubiläumskonferenz des Institute of Arbitrators and Mediators Australia, Canberra, 28. Mai 2005.
  • "Domain Name Disputes: Wann müssen Markenrechte bestehen?": Internet Law Bulletin, Butterworths, März / April 2005, Vol. 8, Nr. 1, 9-10.
  • „Schwierigkeiten und Fähigkeiten der ODR-Mediationspraxis“: Drittes Jahresforum der Vereinten Nationen zur Online-Streitbeilegung, Melbourne, Australien, 5.-6. Juli 2004.
  • "So lösen Sie Streitigkeiten online": NSW Law Society Journal, Oktober 2002.
  • „Online-Streitbeilegung - die Sicht eines Praktikers“: Konferenz über Domain Name Systems und Internet Governance, Sydney, Mai 2002.
  • "Die Regulierung und Zulassung von pharmazeutischen Substanzen": Änderung der Dynamik auf der Konferenz der pharmazeutischen Industrie, Sydney, Oktober 1994.
  • "Rechtsstreitigkeiten in Bezug auf geistiges Eigentum in Australien - Das Cimetidin-Beispiel 1987-1994": ARCS-Symposium, Sydney, September 1994.
  • "Alternative Streitbeilegung: Wie sollte sie verwendet werden?" (mit GL Davies QC): Australian Legal Convention, Adelaide, 1991.
  • "Anwendung des Gesetzes über Handelspraktiken auf geistiges Eigentum" (mit Michael O'Bryan): Kommission für Handelspraktiken, Juli 1991.
  • "Die Sicht eines Praktizierenden auf ADR": Jahreskonferenz 1990 des Australian Institute of Judicial Administration.
  • "Alternative Streitbeilegung - Ein besserer Umgang mit trans-tasmanischen Unterschieden": CER und Unternehmenswettbewerb - Australien und Neuseeland in einer globalen Wirtschaft, CCH, 1990.
  • "Mediation und die Rolle des Anwalts bei alternativen Methoden der Streitbeilegung": Konferenz der Licensing Executives Society, Januar 1989.
  • "Ursprungsbezeichnungen": Konferenz der Intellectual & Industrial Property Society, Melbourne, März 1989.
  • "Teil der Auswirkungen der ADR-Bewegung: Verhandlungsschwerpunkt": Seminar der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Sydney, Oktober 1987.
  • "Wie ADR bei der Lizenzierung verwendet werden kann": gemeinsames Treffen von LES Australia & New Zealand und der Intellectual & Industrial Property Society, April 1987.
Compliance

IMI-Verhaltenskodex

IMI Professional Conduct Assessment-Prozess

CGU Insurance Limited, max. Ein Anspruch von 2 Millionen Dollar.

Kontakt
Alan Limbury
Geschäftsführer
Strategische Lösung
+61 (0) 2 9368 0274
+61 (0) 41 210 4809
Australia
Diversity-Daten (optional - nicht öffentlich sichtbar)

Warenkorb
Nach oben scrollen