Ändern Sie Ihre Cover-Foto
Ana Maria Maia Goncalves
Ändern Sie Ihre Cover-Foto

Rechtsanwalt, Lehrer, Mediator und Organisationsentwickler, Gründer von Convirgente, Präsident des Institute for Certification and Training of Lusophone Mediators, Portugal.

Dieses Benutzerkonto Status wird genehmigt

Dieser Benutzer hat keine Informationen zu ihrem Profil noch nicht hinzugefügt.

Bewertungsausschuss, Online-Streitbeilegung
IMI-zertifizierter Mediator
Brasilien, Frankreich, Mosambik, Portugal
Englisch, Französisch, Portugiesisch
EQP - Experience Qualification Path (historisch)
Mediationsprofil

Ana hat Erfahrung als Anwältin, Lehrerin, Mediatorin und Organisationsentwicklerin. Sie kombiniert 20 Jahre Erfahrung mit einem außergewöhnlichen Triple-Curriculum, als ehemalige Führungskraft der IT-Branche, ADR-Neutralistin und Trainerin, aber auch als Executive Coach (sie hat 800 Stunden Coaching und ist auf PCC-Niveau in der ICF-Akkreditierung). Sie ist eine Gründerin von Convirgente, dem ersten Beratungsunternehmen zur angemessenen Streitbeilegung in Portugal. Ana ist Absolventin der UAL Lissabon und hat einen Master of Law (2008). Sie besuchte Mediationskurse in mehreren Institutionen in Großbritannien, Frankreich, Portugal, USA und Australien. Ana ist akkreditierte Mediatorin der ADR-Gruppe, Panelistin von CPR, seit 2011 als international anerkannte Wirtschaftsmediatorin im Who's Who Legal gelistet und ist Teil der portugiesischen Mediatorenliste von „Julgados de Paz“. Ana ist auch ADR-Trainerin an mehreren Universitäten und bei der European Academy of Law (ERA). Da sie über Grenzen und Kulturen hinweg sehr aktiv ist, hat sie ihre Praxis in den letzten Jahren auf die Auswirkungen der Online-Technologie auf die Fähigkeiten von ADR-Neutralisten konzentriert und auf mehreren Konferenzen Vorträge zu diesem Thema gehalten. Was die meisten Leute, die Ana kennen, beeindruckt hat, ist ihre interkulturelle Kompetenz: Sie hat in vielen Ländern gelebt, gearbeitet und gereist, und sie erkennt und passt sich leicht an eine Vielzahl unterschiedlicher Anforderungen und Umgebungen an. Sie ist Anwältin und Mediatorin (wie so viele), aber ihre Erfahrung im Senior Management bei Microsoft hat ihr ein umfassendes Verständnis für die Natur des grenzüberschreitenden Geschäfts und seine Komplexität in einem globalisierten Geschäftsumfeld vermittelt. Ana ist ein Ideengeber, aber ihre tiefen Wurzeln in der Wirtschaft und auch im Recht geben ihr die einzigartige Fähigkeit, diese Ideen auf eine Weise umzusetzen, die mit der Wirtschaft in Einklang steht, während sie Geschäftsleuten hilft, über die üblichen Grenzen der Problemlösung hinaus zu denken. Sie ist dreisprachig, ein weiterer großer Vorteil in der englisch-, portugiesisch- und französischsprachigen Welt.

GESCHÄFTSVERLAUF:

  • Customer Service Director von Microsoft France mit einer Abteilung von mehr als 100 Mitarbeitern;
  • Direktor des Critical Support Service Center von Microsoft Europe;
  • Gründer von Convirgente, dem ersten Beratungsunternehmen für geeignete Streitbeilegung in Portugal. Ana ist Präsidentin des ICFML – Institute for the Certification and Training of Lusophone Mediators, der gemeinnützigen Organisation, die für die Zertifizierung portugiesischsprachiger Mediatoren zuständig ist, die die IMI-Akkreditierung beantragen, und Mitglied der portugiesischen FMC – National Federation of Conflict Mediation.

Ana arbeitet auch innerhalb der Unternehmenswelt, bietet Collaboration-Management-Training für mehrere große und mittlere globale Organisationen an und unterstützt Führungskräfte und Anwälte bei der Entwicklung ihrer Konfliktmanagement- und Verhandlungsfähigkeiten, sowohl persönlich als auch online. Ana spielt eine aktive Rolle bei der Unterstützung asiatischer Tochtergesellschaften globaler Organisationen bei der Integration von Mediationstechniken in ihr Führungsmodell und bei der Förderung interner ADR als Instrument zur multikulturellen Konfliktlösung. Anas Charakter lässt sich am besten zusammenfassen, wenn man sagt, dass sie leidenschaftlich, intuitiv, großzügig und eigensinnig ist. Sie lebt tatsächlich mit ihrem Mann in Kuala Lumpur und hat 2 Kinder, Marie, 30, die in Sydney lebt, und Thomas, 12, der bei seinen Eltern lebt.

Ana hat eine Vielzahl von Streitigkeiten vermittelt, darunter Geschäfts-, Partnerschafts-, Arbeits-, Eigentums-, Personenschaden- und Familienstreitigkeiten in Frankreich, Portugal, Australien und Asien.

Ana hat Erfahrung mit dem englischen Mediationsmodell und dem australischen Mediationsmodell und verwendet das Beste jedes Modells je nach Kundenbedürfnissen, Kultur und Interessen. Ana investiert viel Zeit und Mühe in die Vorbereitung der Mediation. Ihr erster Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass die Parteien alle Offenlegungen vornehmen, die gemacht werden müssen, und sich mit dem von ihr verwendeten Verfahren vertraut machen. Sie findet es besonders nützlich, mit jeder Partei in hochemotionalen oder sehr komplexen Streitigkeiten entweder eine Telefonkonferenz vor der Mediation oder ein privates Gespräch vor der Mediation zu führen. Diese vorläufigen Kontakte, die über die Grundregeln hinausgehen, spielen eine entscheidende Rolle bei der Erhöhung des Engagements der Parteien für die Mediation und den Vergleichsgedanken. Bei Anas Ansatz während der Mediation geht es wirklich darum, Vertrauen in den Mediator aufzubauen, Vertrauen in den Prozess aufzubauen, Verständnis für Probleme aufzubauen und ein Bewusstsein für die tatsächlichen Auswirkungen einer Einigung oder keine Einigung im zukünftigen Leben der Parteien zu schaffen und/ oder in der Zukunft der Beziehung zwischen ihnen. Ana nutzt ihr Gefühl der Demut und Empathie, um in Bezug auf die Denkweise jeder Partei nicht zu werten und ihre individuellen Wahrnehmungen zu verstehen und darauf zu reagieren. Wann immer es möglich ist, nutzt sie gemeinsame Sitzungen anstelle von privaten Sitzungen (Caucus). Sie stimuliert die Parteien und ihre Anwälte, die privilegierte Arena der Mediationssitzung zu nutzen und "out of the box" zu denken, um eine kluge und dauerhafte Entscheidung zu treffen.

Anas Erfahrung umfasst sowohl arbeitsplatzbezogene als auch geschäftliche Streitigkeiten. Die abgedeckten Bereiche sind Beschäftigung, allgemeiner Handel, Technologie, Gemeinschaft und Familie.

Aus-und Weiterbildung
  • International Advanced Mediation Course (MATA - Mediation and Training Alternatives UK)
  • Cinergy™ Conflict Coach Einführungsworkshop (Alice Springs)
  • Executive Certificate in Positiver Psychologie Coaching (UTS - Sydney)
  • Akkreditierter Mediator (LEADR – Sydney)
  • Zertifizierte Trainerin (Mediation Training Institute)
  • Executive Coach – Level I (European School of Coaching)
  • International Coach Federation - PCC-Niveau
  • Akkreditierter Mediator (ADR-Gruppe)
  • Mediator (IMAP - Institut für Mediation und Schiedsgerichtsbarkeit von Portugal)
  • Master of Law (Autonome Universität Lissabon)

Ana ist Dozentin an den wichtigsten portugiesischen Universitäten zu den Themen Alternative Streitbeilegung, Mediation und Verhandlung. Sie ist regelmäßige Referentin bei internationalen Konferenzen (einschließlich ERA Academy of European Law, International Mediation Alliance) und nahm als Jurorin an mehreren Mediationswettbewerben der Internationalen Handelskammer (Paris) teil. Außerdem schließt sie ihre Diplomarbeit zum Thema „Kommerzielle Mediation in Portugal“ ab. Ana ist Teil einer europäischen Aufgabe zu Online-Mediation und Online-Mediation-Training. Ana arbeitet mit brasilianischen Universitäten und Handelskammern zusammen, um IMI-Standards und IMI-Zertifizierungen zu fördern, und mit malaysischen Institutionen, um interne ADR zu implementieren.

Publikationen
  • Zusammen mit Vera Pereira veröffentlicht, „Online-Mediation in der Verbraucherwelt: eine Mediator-Perspektive“ in Resolution Online. (2015)
  • Veröffentlicht zusammen mit Rita Santinho Martins „The new ICC Mediation Rules“ in der lokalen portugiesischen Presse und in Young Arbitration Review. (2014)
  • Co-Autor der „Mastering Mediation“ mit Herausgeber David Richbell, portugiesisches Kapitel. (2014)
  • Veröffentlichung des Artikels „Eine hirnbasierte Analyse der Online-Mediation“ in Mediate.com. (2013)
  • Co-Autor des Buches „The variegated landscape of mediation – A Comparative Study of Mediation Regulation and Practices in Europe and the World Editors“ mit Manon Schonewille & Dr. Fred Schonewille. (2014)
  • Co-Autor des „EU Mediation Law and Practice – Portuguese Chapter“, Oxford University Press, einer praktischen Referenz zu den EU-Vorschriften und internationalen Initiativen, die sich direkt auf grenzüberschreitende EU-Streitigkeiten auswirken. (2012)
  • Veröffentlichung des Artikels „Grundlagen der Online-Streitbeilegung“, Steinbeis-Ausgabe, Deutschland zu den Themen technische Lösungen der Online-Streitbeilegung, theoretischer Hintergrund der Online-Streitbeilegung. (2012)
  • Übersetzt ins Portugiesische und Herausgeber des Buches „Getting Disputs Resolution: Designing Systems to Cut the Cost of Conflict“ von William Ury, Jeanne Brett und Stephen Goldberg, während er mit der School of Management der Katholischen Universität Lissabon zusammenarbeitete, um das Buch in Portugal herauszubringen. (2009)
  • Veröffentlichung des Artikels „ADR: was ist und wie man es in die bestehenden Gerichtssysteme integriert“, in Revista portuguesa de Direito (2008)
Compliance

IMI-Verhaltenskodex Europäischer Verhaltenskodex für Mediatoren

IMI Professional Conduct Assessment-Prozess

Keine

Kontakt
Ana Maria Maia Goncalves
+60 19 726 05 10
+351 917 57 60 56
Malaysia
Diversity-Daten (optional - nicht öffentlich sichtbar)

Warenkorb
Nach oben scrollen