Kriterien für QAPs

Die IMI-Zertifizierung steht jedem erfahrenen Mediator zur Verfügung, der aufgrund einer vom IMI-Bewertungsausschuss genehmigten leistungsbasierten Bewertung ein Zertifikat aus einem Qualifying Assessment Program (QAP) erhält. QAP-Anträge können abgeschlossen werden Online.

(Für Kriterien und Anleitungen in Bezug auf QAPs für Mediationsanwälte / -berater, für die Qualifizierung IMI Mediation Advocates, Bitte siehe hier)

Eigenschaften

Im Folgenden sind die wichtigsten Anforderungen für die Genehmigung eines QAP aufgeführt. Weitere Hinweise finden Sie im nächsten Abschnitt.

1. Mediator Erfahrung. Der QAP muss eine Methodik enthalten, mit der sichergestellt wird, dass die Antragsteller zur Zufriedenheit der Prüfer des Programms nachweislich über umfangreiche Erfahrungen als Mediator verfügen. Der QAP muss klar identifizierte Kriterien für diese Anforderung enthalten. Mediatoren ohne 200 Stunden oder 20 Mediationen sind wahrscheinlich nicht ausreichend erfahren.

2. Mediationswissen. Der QAP muss eine Methodik enthalten, mit der festgestellt werden kann, dass die Antragsteller ein tiefes Verständnis der allgemeinen Mediationstheorie und -praxis nachgewiesen haben, die auf schriftlichen Tests, Aufsätzen, Berichten, Theseninterviews und / oder anderen Testplattformen beruhen kann.

3. Vermittlerfähigkeiten. Der QAP muss eine Methodik zur Bewertung der Leistung der Kandidaten im Hinblick auf das Auftreten und die Wirksamkeit des Mediationsprozesses und der Mediationstechniken anhand von Benchmarks mit hoher Kompetenz enthalten. Aufgrund der Vielzahl von Mediationsprozessen und -stilen sowie um Innovation und Kreativität in diesem Bereich zu ermöglichen, variieren die Programmkriterien, weshalb das ISC keine festen Kompetenzbenchmarks festlegt. Die Bewertungen / Bewertungen können auf Rollenspiel- oder Live-Aktionsbewertungen basieren und Video- und Online-Bewertungen wie Webdramen, Selbstbewertungen, Interviews, Peer Reviews, Benutzerfeedback und andere in der Praxis durchgeführte Fähigkeitsbewertungen umfassen.

4. Programmtransparenz. Die von QAP angewandten Benchmarks und Kriterien müssen veröffentlicht und auf der Website der Organisation öffentlich zugänglich sein. Einzelheiten zu allen genehmigten Programmen werden auf dem IMI-Webportal www.IMImediation.org aufgeführt und enthalten einen direkten Link zu den Websites der Berechtigungsnachweisorganisationen.

5. Programmintegrität. Jeder Assessor muss über umfangreiche Erfahrung in der Beurteilung der Leistung von Mediatoren verfügen. Mindestens einer der Assessoren in jedem Programm muss vom QAP unabhängig sein.

6. Laufende Überwachung der Programme. Der QAP muss einen Prozess zur laufenden Überwachung der Leistung und Praxis der Assessoren enthalten. IMI wird eng mit allen anerkannten Programmorganisatoren zusammenarbeiten, um ein nachhaltiges Qualitätskontrollsystem aufrechtzuerhalten.

7. Engagement für Vielfalt. Der QAP muss erfahrenen Mediatoren unabhängig von ihrer beruflichen Zugehörigkeit, ihrem Geschlecht, ihrer Rasse, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihrem Alter, ihrer Religion, ihrer sexuellen Orientierung oder anderen persönlichen Merkmalen gleichermaßen zugänglich sein.

Beratung

Diese Richtlinien sollen Organisationen bei der Vorbereitung der Informationen unterstützen, die von der IMI Independent Standards Commission zur Bewertung von Anträgen für Qualifying Assessment Programs (QAPs) benötigt werden.

Dieses Verfahren stellt sicher, dass alle von allen QAPs qualifizierten IMI-zertifizierten Mediatoren einen Mindeststandard an Mediationserfahrung, -kenntnissen und -fähigkeiten aufweisen und dass die wichtigsten Profildetails mehrerer Mediatoren von den Benutzern leicht verglichen werden können.

Organisationen mit QAPs können das Logo des IMI Qualifying Assessment Program verwenden.

Bewerbungen für ein Qualifying Assessment-Programm werden jetzt online ausgefüllt.

1. Mediator Erfahrung.  

Ihr QAP muss eine Methodik enthalten, mit der sichergestellt wird, dass die Antragsteller zur Zufriedenheit der Prüfer des Programms ein hohes Maß an Erfahrung als Mediator nachgewiesen haben. Der QAP muss klar identifizierte Kriterien für diese Anforderung enthalten.

Bitte erläutern Sie die Methodik und die Kriterien Ihrer Organisation, anhand derer festgestellt werden kann, dass die Bewerber für das Programm über ein beträchtliches Maß an Erfahrung als Mediator verfügen. Wenn ein Mindestmaß an Erfahrung angegeben ist, geben Sie bitte Einzelheiten an.

2. Mediationswissen.  

Ihr QAP muss eine Methodik enthalten, mit der festgestellt werden kann, dass die Antragsteller ein umfassendes Verständnis der allgemeinen Mediationstheorie und -praxis nachgewiesen haben, die auf schriftlichen Tests, Aufsätzen, Berichten, Abschlussarbeiten, Interviews und / oder anderen Testplattformen beruhen kann.

Bitte erläutern Sie die Methodik und Kriterien Ihrer Organisation, anhand derer festgestellt werden kann, dass die Bewerber ein starkes Verständnis der allgemeinen Mediationstheorie und -praxis nachgewiesen haben.

3. Vermittlerfähigkeiten.  

Ihr QAP muss eine Methodik zur Bewertung der Leistung der Kandidaten im Hinblick auf das Auftreten und die Wirksamkeit von Mediationsprozessen und Mediationstechniken im Vergleich zu Benchmarks mit hoher Kompetenz enthalten. Die Bewertungen / Bewertungen können auf Rollenspiel- oder Live-Aktionsbewertungen basieren und können auf Video aufgezeichnete und Online-Bewertungen wie Webdramen, Selbstbewertungen, Interviews, Peer Reviews, Benutzerfeedback und andere in der Praxis durchgeführte Fähigkeitsbewertungen umfassen.

Bitte erläutern Sie hier die Methodik und Kriterien Ihrer Organisation oder fügen Sie sie bei, um die Leistung der Kandidaten im Hinblick auf das Auftreten und die Wirksamkeit von Mediationsprozessen und Mediationstechniken anhand von Benchmarks mit hoher Kompetenz zu bewerten.

4. Programmtransparenz.  

Die von Ihrem QAP angewendeten Benchmarks und Kriterien müssen veröffentlicht und auf der Website der Organisation offen zugänglich sein. Einzelheiten zu allen genehmigten Programmen werden auf dem IMI-Webportal (www.IMImediation.org) aufgeführt und enthalten einen direkten Link zu den Websites der Berechtigungsnachweisorganisationen.

Sind die Benchmarks und Kriterien Ihres QAP veröffentlicht und auf der Website Ihres Unternehmens offen zugänglich, oder ist dies der Fall?

Wenn ja, geben Sie bitte den Link an.           

Wenn nein, erklären Sie bitte, warum nicht, und geben Sie an, ob Sie beabsichtigen, es zu veröffentlichen, und geben Sie den Zeitrahmen an.

5. Programmintegrität.  

Jeder Assessor muss über umfangreiche Erfahrung in der Beurteilung der Leistung von Mediatoren verfügen. Mindestens einer der Assessoren in jedem Programm muss von Ihrer Organisation unabhängig sein.

Welche Kriterien werden bei der Ernennung der QAP-Assessoren angewendet?

Müssen die Assessoren des QAP oder einer von ihnen unabhängig von (a) Ihrer Organisation und (b) der Ausbildungsfakultät sein?

Wenn ja, erläutern Sie bitte, wie die Unabhängigkeit bestimmt wird.

Wenn nein, erläutern Sie bitte die Beziehung der Assessoren zu Ihrer Organisation.

6. Laufende Überwachung der Programme.  

Ihr QAP muss einen Prozess zur laufenden Überwachung der Leistung und Praxis der Assessoren enthalten. IMI wird eng mit allen anerkannten Programmorganisatoren zusammenarbeiten, um ein nachhaltiges Qualitätskontrollsystem aufrechtzuerhalten.

Bitte erläutern Sie, wie die Leistung der QAP-Assessoren überwacht wird / wird, um eine konsistente Anwendung hoher Qualitätsstandards sicherzustellen. Bitte bestätigen Sie Ihre Zustimmung, alle erforderlichen Informationen bereitzustellen und die Überwachung durch IMI zu akzeptieren.

7. Engagement für Vielfalt.  

Ihr QAP muss erfahrenen Mediatoren gleichermaßen zugänglich sein, unabhängig von ihrer beruflichen Zugehörigkeit, ihrem Geschlecht, ihrer Rasse, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihrem Alter, ihrer Religion, ihrer sexuellen Orientierung oder anderen persönlichen Merkmalen.

Bitte erläutern Sie, wie erfahrene Mediatoren unabhängig von ihrer beruflichen Zugehörigkeit, ihrem Geschlecht, ihrer Rasse, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihrem Alter, ihrer Religion, ihrer sexuellen Orientierung oder anderen persönlichen Merkmalen gleichermaßen an der Teilnahme an Ihrem QAP teilnehmen können.

Produktdetails

Darüber hinaus müssen bei Bewerbungen folgende Informationen angegeben werden:

8. Bietet Ihre Organisation andere Mediationsschulungs- oder Bewertungsprogramme an?

Wenn ja, geben Sie bitte allgemeine beschreibende Informationen zu den angebotenen Programmen und wie lange sie in ihrer aktuellen oder vorherigen Form ausgeführt wurden.

9. Sind Ihre Mediationstrainings oder Assessment-Programme für erfahrene Mediatoren konzipiert?

Wenn ja, erklären Sie bitte und fügen Sie eine Kopie der Programmübersicht (en) bei.

 Klicken Sie zum Herunterladen dieser Richtlinien auf hier.

Einschränkungen

Organisationen mit QAPs, die von der Independent Standards Commission / Appraisal Committee genehmigt wurden, können Mediatoren gemäß ihren QAP-Programmen für die IMI-Zertifizierung qualifizieren.

Sobald ein Mediator vom QAP für die IMI-Zertifizierung qualifiziert ist, sollte die Organisation mit dem QAP den neuen Mediator über einreichen die Form auf der IMI-Website. Auf dieses Formular können nur Organisationen mit QAPs zugreifen.

Das Profil enthält optionale und erforderliche Abschnitte. Einer der erforderlichen Abschnitte ist der Feedback Digest, eine Zusammenfassung des Benutzerfeedbacks, die von einem vom Mediator ernannten Prüfer erstellt wurde. Der Prüfer, nicht der Mediator, lädt den Feedback Digest über ein separates Login direkt in das IMI-Profil des Mediators hoch.

Die Organisation mit dem QAP, die den Mediator für die IMI-Zertifizierung qualifiziert, kann der Prüfer des Mediators sein.

Mediatoren werden erst dann „IMI-zertifiziert“, wenn IMI überprüft, ob das Profil vom Mediator gemäß den Richtlinien zum Ausfüllen von Profilen ausgefüllt wurde, und wenn der Prüfer den Feedback Digest in das Profil hochgeladen hat. IMI kann dann das Profil für die Aufnahme in die IMI-Suchmaschine löschen, die öffentlich sichtbar ist. Ab diesem Moment können Mediatoren das IMI Certified Mediator-Logo verwenden.