Jetzt für alle Mediatoren und Anwälte verfügbar: IMI Mediation Logbook und Feedback Hub! Hier erfahren Sie mehr

IMI-zertifiziert werden

Je nachdem, wo Sie sich in Ihrer Karriere befinden, können Sie die folgenden Schritte unternehmen, um vom IMI anerkannt zu werden:

  1. Ungeschult? Erhalten Sie qualitativ hochwertiges Training über ein Certified Mediator Training Program (CMTP) und damit IMI-qualifiziert werden.
  2. Ausgebildet (auch bei Nicht-CMTPs), aber nicht über ausreichende Erfahrung verfügen, um vollständig zertifiziert zu werden? Treten Sie der Young Mediators 'Initiative des IMI bei, die mit dem Worldwide Mediation Mentorship Program verbunden ist. Young Mediator-Anwendungen können sein online ausgefülltund werden von IMI-Freiwilligen überprüft.
  3. Ausgebildet und erfahren? Wenden Sie sich an eine Organisation mit einem zu bewertenden IMI-Qualifizierungsprogramm, um eine IMI-Zertifizierung zu erhalten. Lesen Sie weiter unten.

So werden Sie IMI-zertifiziert

Der Zertifizierungsprozess für die meisten Arten der IMI-Zertifizierung und Spezialisierung ist ähnlich. Die IMI-Zertifizierung richtet sich an erfahrene Mediatoren, die mindestens 200 Stunden / 20 Mediationen abgeschlossen haben, über eine unabhängig überprüfte Feedback-Übersicht verfügen und über die erforderlichen Mediationsfähigkeiten und -kenntnisse verfügen. Für diejenigen, die etwas über Training lernen und IMI-qualifiziert werden möchten, bitte siehe hier.

Was benötigen Sie:

  • Beweis Ihrer Erfahrung
  • Feedback von Parteien, um bei der Erstellung Ihres 'Feedback Digest' zu helfen
  • Ein hohes Maß an Mediationsfähigkeiten und -kenntnissen

1: Überprüfen Sie Ihre Erfahrungen

Erfüllen Sie die Mindestanforderungen für Ihre bevorzugte Zertifizierung oder Spezialisierung? Siehe die 'Kompetenzkriterien' Seite.

2: Finden Sie ein qualifiziertes Bewertungsprogramm

Finden Sie ein qualifiziertes Bewertungsprogramm, das anhand der IMI-Standards bewertet werden soll. Für diejenigen, die berechtigt sind, IMI-zertifizierte Mediatoren zu werden, ist dies ein beliebiger QAP. für Mediationsanwälte / -berater, MAQAPs; für Spezialisierung auf interkulturelle Kompetenz, ICQAPs und Spezialisierung auf Online-Mediation, ODR-QAPs.  Finde ein Programm auf unserer Website. Sobald Sie die Bewertung erfolgreich abgeschlossen haben, wird die Organisation, die Ihren QAP bereitstellt, dies tun Fordern Sie IMI auf, ein zertifiziertes Profil einzurichten für Sie auf unserer Website.

Beachten Sie, dass QAPs möglicherweise haben zusätzlich Anforderungen, die Sie erfüllen müssen, um als IMI Certified Mediator oder Advocate anerkannt zu werden. Wenn Sie ein Programm gefunden haben, lesen Sie den genehmigten QAP und die Anforderungen an Sie durch.

3: Ernennen Sie einen Peer Reviewer

Ernennen Sie einen Prüfer, der einen "Feedback Digest" für Ihr zertifiziertes Profil bereitstellt. Hier finden Sie Informationen zu Ernennung eines Gutachters, einschließlich Beispiel-E-Mails, auf unserer Website.

Einige Organisationen mit QAPS haben unabhängige Prüfer als Teil ihrer Programme, und Sie möchten dies möglicherweise erfragen, wenn Sie sich an die Organisation wenden.

Der Feedback Digest ist ein wesentlicher Bestandteil aller IMI Certified Mediator- und IMI Certified Mediation Advocate-Profile und muss in Ihrem Profil enthalten sein, um Ihren Zertifizierungsprozess abzuschließen.

4: Vervollständige dein Profil

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Profil auf der IMI-Website ausgefüllt haben, einschließlich aktiver Standorte, Fachgebiete, gesprochener Sprachen und eines Profilbilds. Der direkte Link zu Ihrem Profil hat die Form www.imimediation.org/member/your-full-name/. Sie sind für das Ausfüllen Ihres eigenen Profils verantwortlich, obwohl die Organisation, die Ihren QAP durchgeführt hat, möglicherweise Unterstützung leisten kann.

5: Zahlen Sie Ihren Eintrag

Alle zertifizierten Mediatoren und Anwälte müssen einen jährlichen Kotierungsbeitrag zahlen. Bei mildernden Umständen kann ein vollständiger und teilweiser Verzicht beantragt werden. Lesen Sie mehr über die Finanzierung durch IMI hier anoder zahlen Sie Ihren Beitrag hier an.

Nomenklatur

Da die Nomenklatur weitgehend gerichtsbarkeitsspezifisch ist, ermittelt Ihr MAQAP, welche Qualifikation erfolgreichen Kandidaten verliehen wird - IMI Certified Mediation Advocate oder IMI Certified Mediation Advisor.

Die Nomenklatur hat im Allgemeinen die Form:

IMI [Qualifiziert / Zertifiziert] [Spezialisierungen] [Mediator / Mediationsanwalt].

Das bedeutet, dass:

  • Jemand, der qualifiziert ist und ein IMI Certified Mediator-Schulungsprogramm erfolgreich abgeschlossen hat, kann sich selbst als IMI Qualified Mediator bezeichnen.
  • Jemand mit interkultureller Kompetenzspezialisierung kann sich selbst als IMI Intercultural Mediator bezeichnen.
  • Jemand, der sowohl zertifiziert als auch spezialisiert ist, wiederum am Beispiel der interkulturellen Spezialisierung, würde als IMI-zertifizierter interkultureller Vermittler bezeichnet.
  • Jemand mit interkulturellen und Online-Spezialisierungen, aber ohne Qualifikation oder Zertifizierung, wird als IMI-Online- und interkultureller Mediator bezeichnet.

Halten Sie Ihre Zertifizierung auf dem neuesten Stand

Um Ihre IMI-Zertifizierung beizubehalten, sollten Sie:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren jährlichen Listungsbeitrag bezahlen oder einen Verzicht beantragen
  • Aktualisieren Sie Ihren Feedback Digest alle zwei Jahre
  • Setzen Sie Ihre Mediationspraxis fort
  • Befolgen Sie den IMI-Verhaltenskodex

Entfernung der Zertifizierung

IMI-zertifizierte und / oder spezialisierte Profile sind mit der Zahlung eines Kotierungsbeitrags und / oder einem vollständigen oder teilweisen Verzicht verbunden. In der Vergangenheit waren die Profile derjenigen, die keinen Verzicht gezahlt oder beantragt hatten, "abgelaufen", sodass sie jederzeit erneuert werden konnten, wurden jedoch nicht in die Suchergebnisse aufgenommen. Nach einer Konsultation im dritten Quartal 3 entschieden IMI-zertifizierte Mediatoren und Anwälte, dass diejenigen, die keinen Kotierungsbeitrag entrichteten und keinen Verzicht auf ihr Profil hatten, von der IMI-Website entfernt werden. Da die Aufnahme in die Website die Art und Weise ist, in der die Zertifizierung überprüft wird, bedeutet das Entfernen von der Website effektiv das Entfernen der IMI-Zertifizierung. Diejenigen, die nicht auf der IMI-Website enthalten sind, sind nicht berechtigt, sich selbst als "IMI Certified Mediators" (usw.) zu bezeichnen, dürfen keine IMI-Logos verwenden oder sich als IMI-zertifiziert darstellen. Es gilt eine Nachfrist von einem Jahr nach Nichtzahlung, nach der die Zertifizierung gestrichen wird.

Die Zertifizierung kann auch aufgrund des Professional Conduct Assessment-Prozesses und aufgrund von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen oder Datenschutzrichtlinien von IMI entfernt werden.

Finanzierung

IMI erzielt keine Einnahmen aus der Erbringung von Dienstleistungen und ist ausschließlich auf Zuschüsse und Beiträge angewiesen. IMI-zertifizierte Mediatoren / Anwälte, die dazu in der Lage sind, werden gebeten, einen jährlichen Beitrag zu den Kosten für die Wartung und Entwicklung der IMI-Suchmaschine und der zugehörigen Infrastruktur zu leisten. Der Betrag, der 2008 während einer internationalen Konsultation mit Mediatoren vereinbart wurde, betrug 175 USD / 125 EUR / 110 GBP. Wer aufgrund mildernder Umstände nicht in der Lage ist, den vollen Betrag zu zahlen, kann einen vollständigen oder teilweisen Verzicht auf das Jahr beantragen. Erfahren Sie mehr über unsere Finanzierung.