Task Force im gemischten Modus bittet um Feedback

Basierend auf ersten Rückmeldungen der Global Pound Conference wurde vom College of Commercial Arbitrators (CCA), dem International Mediation Institute (IMI) und dem Straus Institute for Dispute Resolution, Pepperdine, eine Task Force für gemischte Modi (die „Taskforce“) eingerichtet School of Law, um mögliche neue Wege zu untersuchen, Mediation mit Schiedsgerichtsbarkeit zu verbinden. ((Mehr Info).

Eine der sechs Arbeitsgruppen in dieser Taskforce befasst sich mit der Interaktion zwischen Mediatoren und Schiedsrichtern. Die Taskforce untersucht alle kombinierten Prozesse (wie med / arb), die nacheinander, parallel oder ineinander integriert ablaufen, und wie und unter welchen Einschränkungen die Neutralen miteinander kommunizieren können. Dies ist ein Bereich, der offensichtlich viele Bedenken aufwirft, da es nicht darum geht, ein Schiedsverfahren oder ein anderes Verfahren zu gefährden, sondern zu untersuchen, was möglich oder ratsam sein könnte. Um diese Arbeitsgruppe bei ihrer Aufgabe zu unterstützen, bitten wir um Informationen und / oder Feedback zu folgenden Fragen:

  1. Auf welche Fälle sind Sie gestoßen, in denen rechtsprechende Neutrale (Richter oder Schiedsrichter) mit nicht rechtsprechenden Neutralen (z. B. Mediatoren oder Schlichter) interagierten?
  2. Welche Probleme hatten die Neutralen / Befürworter bei der Zusammenarbeit, wenn überhaupt?
  3. Was waren die Fallergebnisse?

Bitte senden Sie Ihre Antworten mit diese SurveyMonkey-Umfrage. Die Antworten werden zusammengefasst und an diejenigen Personen weitergegeben, die über die Umfrage Interesse bekunden.

Ihre Antworten würden sehr geschätzt und geschätzt. Dankeschön

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

Warenkorb
Nach oben scrollen